Kellnerblock, aber stabil :)

 

Heute gibt es mal wieder eine Bilderflut, denn ich habe schon so viele der Kellnerblöcke eingebunden, dass ich die alle mal in einem Post zeigen möchte. Ich hoffe, Du findest auch eine Anregung für Dich. 

 

Wie der Kellnerblock eingebunden wird, zeige ich hier im Video ... leider fasele ich am Anfang etwas konfus. Ich mag das Projekt so gerne, dass ich etwas aufgeregt war, glaube ich. 

 

 

Besonders toll an dem Projekt finde ich, dass es an sich recht schnell gemacht ist, aber wirklich mal was hermacht. Außerdem kann der Block ausgetauscht werden, wenn er leer ist ... also ein richtiger Alltagsbegleiter. 

 

 

Diesen Block habe ich noch schnell (sprich, am letzten Abend) vor dem Urlaub im September für mich gemacht und nutze ihn seitdem für Einkaufszettel. Und als Maja das Büchlein gesehen hat, wollte sie natürlich auch gleich einen haben, aber in Rosa. 

Der Liebste hat mich ausgelacht, aber ich habe tatsächlich ziemlich spät abends noch einen zweiten Block eingebunden und als Überraschung mit eingepackt. 

 

 

Und Maja mit ihrem Block, auf den sie Milch, Brot und Wurst gemalt hat, durch den Supermarkt flitzen zu sehen war auch einfach zu schön. 

 

 

Kurz nach unserem Urlaub fand das Teamtreffen statt, von dem ich schon berichtet habe und dabei hat auch jeder Teilnehmer einen der Blöcke auf seinem Platz gefunden. Hierfür habe ich allerlei Designerpapiere aufgebraucht, die ich noch hatte und die thematisch nicht zu sehr festgelegt sind. Schließlich ist Weihnachten ja auch mal vorbei ... 

 

Ich wünsche Dir viel Freude mit der Idee und außerdem einen tollen Tag! 

Alles Liebe
Deine Petra

 

P.S. Zum Nachbasteln brauchst Du außer einem Kellnerblock im Format 7 x 14 cm noch dieses Material:

- zwei Stücke Graupappe im Format 15 x 8,5 cm und einen Streifen mit dem Maß 15 x 1 cm

- zwei Streifen Designerpapier mit dem Maß 18 x 9,5 cm

- zwei Streifen Buchbinderleinen, jeweils 5 cm breit in den Längen 19 und 14,5 cm

- Farbkarton oder Designerpapier für die Innengestaltung, zwei Stück im Maß 14,5 x 8 cm (Blenden) und zwei Stücke im Maß 14,5 x 12 cm (Taschen). Die Taschen werden auf beiden langen und einer kurzen Seite bei 1,9 cm gefalzt. 

Die Schräge der einen Tasche wird bei einer Höhe von 10 cm angesetzt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Inge Nowak (Donnerstag, 09 November 2017 05:26)

    Hallo Petra,
    wollte dir einmal sagen das ich deine Seite seit langer Zeit Aboniert habe und mich über jedes Projekt
    von dir freue .
    Und der Kellerblock ist ein super Einfall als Geschenk, werde ihn versuchen nachzumachen.
    Noch liebe Grüße aus den nordöstlich Wein4tel aus Österreich

  • #2

    Anke (Donnerstag, 09 November 2017 09:50)

    Hallo Petra,
    wieder mal ein wunderbares Projekt, welches ich vielleicht gerne nachbasteln würde, aber kannst du mir sagen, wo man günstig Buchbinderleinen bekommt?
    Bei uns gibt's das nur auf der Rolle und um die 20 € und für so ein kleines Projekt ist es mir dann doch arg zu teuer. �
    LG Anke

  • #3

    Petra (Donnerstag, 09 November 2017 11:58)

    Hallo Anke,
    im Rahmen von Sammelbestellungen kannst Du es bei mir mitbestellen, ich gebe es für 2€ pro Meter ab.
    Ansonsten kannst Du es z.b, auch bei Danni Peuss für 3€ pro Meter kaufen.

    Sonst kenne ich leider keinen Shop, der es in kleineren Einheiten als den Rollen anbietet.

    Liebe Grüße
    Petra

  • #4

    Heike Diezel (Donnerstag, 09 November 2017 18:21)

    Hallo Petra,
    Deine Videos sind große Klasse!!!
    Würdest Du mir bitte verraten, bei welcher Firma Du die Graupappe und den Buchbinderleinen bestellst? Es gibt so viel, da kennt man sich als Laie nicht mehr aus.
    Vielen Dank!!!
    Heike Diezel

  • #5

    Anke Neufeld (Donnerstag, 09 November 2017 21:35)

    Hallo Petra, wie toll sind die denn? Die Kellnerblock liegen bereit. Jetzt brauche ich nur noch etwas Zeit. Aber Zeit hat nur der, der sie sich nimmt. Und das werde ich am Wochenende machen, mir Zeit nehmen. Mal gucken ob ich damit klar komme. Da ist ja ordentliches Arbeiten gefragt und bei mir ist ja schief schick. Gebe alles. Liebe Grüße Anke

  • #6

    Anke Neufeld (Donnerstag, 09 November 2017 23:14)

    Könnte nicht bis zum WE warten. Hat Dank deiner tollen Anleitung super funktioniert!♥️Danke Anke

  • #7

    Petra (Freitag, 10 November 2017 04:40)

    Wie schön, dass die Kellnerblöcke so gut gefallen!
    Die Graupappe habe ich hier in einem Laden gekauft, ich habe 2mm Stärke genommen und das Buchbinderleinen habe ich von Filmoplast. Filmoplast T säurefrei ist es, 5 cm breit.
    Viele Grüße
    Petra

  • #8

    Silke (Sonntag, 12 November 2017 00:13)

    Liebe Petra,

    das ist eine ganz tolle Idee und super umgesetzt. Ist auch mal ein schönes Goodie. Danke für die Anregung!

    Liebe Grüße
    Silke

  • #9

    Karin Hezel (Sonntag, 12 November 2017 11:18)

    Hallo Petra,
    auch ich finde diese Idee richtig toll. Vor allem, dass man den Kellnerblock austauschen kannst. Ein schönes Geschenk als Mitbringsel. Jetzt bin ich wahrscheinlich die X-te, die dich nach der Buttenmaschine fragt. Über einen Tip wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Karin

  • #10

    Petra (Sonntag, 12 November 2017 17:48)

    Liebe Karin,
    ich habe die Flexi 900 Maschine mit Einsätzen für 25, 38 und 59 Millimeter.
    Hilft Dir das?

    Liebe Grüße
    Petra