Herbstkarte mit Schrumpffolie

 

Vorletzte Woche habe ich Dir beim Sommerabschiedsprojekt den Flamingo gezeigt und versprochen, dass ich in einem anderen Video die Verwendung der Schrumpffolie noch einmal genauer zeige. 

 

Voilà, hier ist das passende Projekt dafür, eine herbstliche Karte mit einem geschrumpften Ahornblatt - mit passendem Video.

 

 

Hier kannst Du das Blatt noch einmal genauer sehen. Ich habe es diesmal nicht coloriert, weil mir die filigranen schwarzen Linien pur am besten gefallen. 

Die Blätter kommen alle aus dem Set Vintage Leaves, nur der Spruch ist aus dem ebenfalls herbstlichen Donnerwetter. 

 

Die Karte hat das Standardmaß von 10,5 x 14,85, der Farbkarton muss demnach 21 cm breit sein und in der Hälfte gefalzt, ich habe Terrakotta genommen. Die Mattung in Espresso ist 14,25 x 9,9 cm groß und die oberste Lage in Savanne misst 13,85 x 9,5 cm. 

 

 

Hier sind auch noch einmal beide farbigen Blätter, links die Seite, die die Farbe trägt und rechts die glänzende andere Seite. Die Farben werden beim Schrumpfen erheblich dunkler und auch auf der glänzenden Seite sehen sie nochmals dunkler aus. 

 

Sag mir gerne Bescheid, wenn ich Deiner Sammelbestellung Schrumpffolie beilegen soll, ich habe einen kleinen Vorrat, von dem ich Dir gerne einige Bögen abgebe.  Die Bögen sind in der Größe Din A4 und kosten 1€ pro Bogen. 

 

Ich wünsche Dir einen tollen Tag!
Liebe Grüße

Deine Petra

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andrea Koglin (Donnerstag, 19 Oktober 2017 15:29)

    Hallo liebe Petra,
    deine Herbstkarte gefällt mir so gut. Die embossten Blätter sehen so edel aus. Die Idee mit der Schrumpffolie finde ich auch super.
    LG Andrea aus Bonn.